Kirche Gillrath

Im Juli 2010 begannen die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen am Gillrather Kirchturm. Die Bauarbeiten sollten im Spätherbst abgeschlossen sein. Infolge von nicht sichtbaren Schäden an Schiefereindeckung, Holzverschalung ebenso weitere gravierende Mängel führten zu zeitlichen Verzögerungen.

Im März 2011 war es endlich soweit. Nach Abschluss der Arbeiten, wird das überarbeitet Kirchenkreuz mithilfe einem 70-Tonnen Kran auf die Kirchturmspitze gesetzt. Mit dem Stahlbaumeister und Kunstschmied Georg Regenbrecht richten wir das Kreuz aus. Der sogenannte Grundstein ist ein Rohr. Darin liegt die aktuelle Tageszeitung, der Bauplan wie auch eine Serie Geldmünzen. Diese findet seinen Platz in der vergoldeten Kugel.

Der Kirchturm zeigt sich in neuer Schönheit.